Zum Hauptinhalt springen

Kalenderarchiv

15.05.2019 - 16:00
Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience (BCCN) Berlin - Philippstraße 13, Haus 6, 10115 Berlin (Mitte)
Das menschliche Gehirn ist eine der komplexesten Strukturen der biologischen Evolution und Sitz unserer kognitiven Funktionen. Bestehend aus Milliarden von Neuronen, die in einer Vielzahl von Netzwerken miteinander verbunden sind und über komplexe dynamische Prozesse miteinander kommunizieren, verarbeitet das Nervensystem in jedem Moment enorme Mengen an sensorischer Information. Die-se Information gleicht es mit dem persönlichen Vorwissen ab und erzeugt daraus zielgerichtetes Verhalten und neue Gedächtnisinhalte. All diese Prozesse sind durch starke Nichtlinearitäten und Rückkopplungen auf vielen räumlichen und zeitlichen Skalen charakterisiert. Damit übersteigen sie die Möglichkeiten von heuristischen Erklärungsversuchen bei weitem. Will man deshalb die Funktion des menschlichen Gehirns aus seiner Struktur und neuronalen Dynamik heraus verstehen, so ist dies nur möglich, wenn Wissenschaftler/innen verschiedener Disziplinen wie Neurowissenschaften, Biologie, Medizin, Psychologie, Physik, Mathematik und Informatik eng zusammenarbeiten. Von besonderer Bedeutung sind dabei Forschungsprojekte, die gemeinsam von theoretischen, experimentellen und klinischen Wissenschaftler/innen durchgeführt werden. Dieses interdisziplinäre Zusammenwirken über traditionelle Fächergrenzen und methodische Paradigmen hinweg ist das zentrale Anliegen der Computational Neuroscience und des BCCN Berlin.

Hydrogen bonding at water and ice interfaces

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
09.05.2019 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Prof. Dr. Mischa Bonn Molekulare Spektroskopie, Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz, fällt leider aus.
24.04.2019 - 16:00
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut - Einsteinufer 37, 10587 Berlin (Charlottenburg)
Innovationen für die digitale Gesellschaft von morgen stehen im Mittelpunkt der Forschungs- und Entwicklungsarbeit des Fraunhofer-Instituts für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI). Dabei ist das Fraunhofer HHI weltweit führend in der Erforschung von mobilen und optischen Kommunikationsnetzen und -systemen sowie der Kodierung von Videosignalen und dem Maschinellen Lernen. Gemein-sam mit internationalen Partnern aus Forschung und Industrie arbeitet das Fraunhofer HHI im gesamten Spektrum der digitalen Infrastruktur – von der grundlegenden Forschung bis hin zur Entwicklung von Prototypen und Lösungen.
11.04.2019 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Karl-Heinz Kampert, Fachgruppe Physik, Bergische Universität Wuppertal, vorgetragen.
14.02.2019 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Harald Weinfurter, Department für Physik, Ludwig-Maximilians-Universität München, vorgetragen.

MvL-Kolloquium: Prof. Dr. Toshio Ando

Max von Laue - Kolloquium
07.02.2019 - 17:15
Physikalisch-Technische Bundesanstalt - Hörsaal im Hermann-von-Helmholtz-Bau
In diesem Max-von-Laue-Kolloquium sprach Prof. Dr. Toshio Ando, Nano Life Science Institute (WPI-NanoLSI), Kanazawa University, Japan.
23.01.2019 - 16:00
Physikalisch-Technische Bundesanstalt - Hauptgebäude - Abbestraße 2–12
Die Neudefinition der Basiseinheiten Kilogramm, Mol, Ampere und Kelvin steht an. Das ist der letzte Schritt hin zu dem Traum, den Max Planck vor über 100 Jahren hatte. Er machte den Vorschlag die Einheiten auf Naturkonstanten aufzubauen, die wie er schrieb, “…ihre Gültigkeit für alle auch außerirdische und außermenschliche Culturen notwendig behalten“. Diese Idee wird am 20. Mai 2019 nun vollständig umgesetzt. Dabei wird die Einheit Kelvin über die Festlegung der Boltzmann-Konstante definiert sein, was die thermische mit der mechanischen Energie verknüpft.
10.01.2019 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Jean-Pierre Wolf, Département de physique appliquée, Université de Genève, Schweiz, vorgetragen.

Dipolare Quantengase und Quantenflüssigkeiten

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
06.12.2018 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Tilman Pfau, 5. Physikalisches Institut and Center for Integrated Quantum Science and Technology, Universität Stuttgart, vorgetragen.

PicoQuant GmbH

Besichtigungen
28.11.2018 - 16:00
PicoQuant GmbH - Rudower Chaussee 29, 12489 Berlin (Adlershof)
PicoQuant ist ein in Berlin ansässiges, führendes Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt Optoelektronik. Das Produktportfolio umfasst Pikosekunden-gepulste Diodenlaser, Photonenzählinstrumente, Fluoreszenz-Lebensdauerspektrometer, FLIM- und FCS-Upgrade-Kits für Laserscanning-Mikroskope sowie zeitaufgelöste konfokale und superauflösende Mikroskope.

Carl-Ramsauer-Preis 2018

Carl-Ramsauer-Preis
21.11.2018 - 17:15
Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Physik - Newtonstr. 15, 12489 Berlin
Der Carl-Ramsauer-Preis 2018 wurde im Rahmen eines Festkolloquiums an der Humboldt-Universität zu Berlin verliehen.
14.11.2018 - 18:00
Technische Universität Berlin - Hauptgebäude - Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Der Schülerinnen- und Schülerpreis 2018 wurde im Rahmen eines Festkolloquiums an der Technischen Universität Berlin zusammen mit dem Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2018 für herausragende Physik-Lehrerinnen und -Lehrer verliehen.

Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2018

Heinrich-Gustav-Magnus-Preis
14.11.2018 - 18:00
Technische Universität Berlin - Hauptgebäude - Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Der Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2018 wurde im Rahmen eines Festkolloquiums an der Technischen Universität Berlin zusammen mit dem Schülerinnen- und Schülerpreis 2018 der PGzB verliehen.

Topologische Photonik

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
08.11.2018 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Alexander Szameit, Experimentelle Festkörperoptik, Institut für Physik, Universität Rostock, vorgetragen.

Springer Nature

Besichtigungen
17.10.2018 - 16:00
Springer Nature - Heidelberger Platz 3, 14197 Berlin (Wilmersdorf)
Springer Nature ist ein führender Wissenschafts-, Bildungs- und Fachverlag mit qualitätsstarken Inhalten und einem Portfolio von innovativen Plattformen, Produkten und Serviceangeboten. Mit unseren wissenschaftlichen Zeitschriften, Büchern, und Informationsangeboten helfen wir Forschern, Studenten, Lehrenden und Fachkräften, zu lernen, Neues zu entdecken und ihre Ziele zu erreichen. Wir messen uns an der Qualität der von uns verlegten Inhalte und arbeiten an der Spitze technologischer Entwicklungen, um die Zukunft des wissenschaftlichen Verlegens zu gestalten — für unsere Kunden und die gesamte Gesellschaft.

Physik der aktiven Weichen Materie

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
11.10.2018 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Hartmut Löwen, Institut für Theoretische Physik II, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, vorgetragen.

Physik-Studienpreis 2018

Physik-Studienpreis
12.07.2018 - 17:15
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Der Physik-Studienpreis 2018 wurde im Rahmen einer öffentlichen Festveranstaltung im Magnus-Haus verliehen.

Karl-Scheel-Schülerpreis 2018

Karl-Scheel-Schülerpreis in Rostock
30.06.2018 - 00:00
Der Karl-Scheel-Schülerpreis 2018 wurde am 30. Juni 2018 von Prof. Dr. Martin Wolf, dem Vorsitzenden der PGzB, in der Halle 207, An der Kesselschmiede, in Rostock an Herrn Tomas Kreißel vom Innerstädtischen Gymnasium Rostock verliehen.

Karl-Scheel-Sitzung und Preis 2018

Karl-Scheel-Preis, Karl-Scheel-Sitzung
22.06.2018 - 17:15
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Rahmen der Karl-Scheel-Sitzung 2018 wurde Frau Dr. Daniela Rupp, Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie im Forschungsverbund Berlin e. V., der Karl-Scheel-Preis 2018 verliehen. Die Preisträgerin hielt einen Vortrag über ihre Forschungsergebnisse. Im Anschluss erfolgte die Verleihung des Karl-Scheel-Preises an die Vortragende.

LayTec AG

Besichtigungen
20.06.2018 - 16:00
LayTec AG - Seesener Str. 10−13, 10709 Berlin
LayTec ist einer der weltweit führenden Hersteller prozessintegrierter optischer Messtechnik für Dünnschicht-Prozesse. Die weltweit vertriebenen Messsysteme werden in verschiedenen Bereichen wie Optoelektronik, Elektronik, Photovoltaik, Optik, Photonik, Halbleiterindustrie sowie bei der Herstellung von Flachbildschirmen, Speicherchips und in anderen Bereichen verwendet. Als Besonderheit liefern Messgeräte von LayTec Echtzeitinformationen über die entscheidenden Parameter von Beschichtungsprozessen – entweder in-situ während des Prozesses oder in-line während des Substrattransfers zwischen den Beschichtungsschritten.