Zum Hauptinhalt springen

Physik-Studienpreis 2024

Physik-Studienpreis

Zeit

Beginn
11.07.2024 - 17:15

Ort

Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin

Organisation

Prof. Dr. Alejandro Saenz (PGzB)
geschaeftsfuehrer@pgzb.de
(030) 2093-82041

Moderation

Prof. Dr. Mathias Richter (PGzB)
vorsitzender@pgzb.de

Zum Kalender hinzufügen

Der Physik-Studienpreis 2024 wird im Rahmen einer Festveranstaltung am 11.07.2024 im Magnus-Haus an die folgenden Preisträgerinnen und Preisträger verliehen

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Jonas Diekmann

Universität Potsdam

Robert Fuchs

Technische Universität Berlin

Simon Gabaj

Humboldt-Universität zu Berlin

Anny Maria Gora

Humboldt-Universität zu Berlin

Jonas Grumm

Technische Universität Berlin

Jasmin Jarecki

Universität Potsdam

Maximilian Johannes Kramer

Freie Universität Berlin

Tassilo Scheffler

Freie Universität Berlin

Festvortrag: Physik und Chemie in der Batterieforschung: Lithium-Ionen-Batterien und mehr

Sprecher: Philipp Adelhelm (HU Berlin)

Lithium-Ionen-Batterien sind eine Erfolgsgeschichte. Smartphones oder Elektroautos wären ohne sie undenkbar. Der Vortrag zeigt, wie sich die Technologie entwickelt hat und wie „Physik und Chemie“ zur Weiterentwicklung beitragen. Neben der Materialentwicklung und speziellen Messmethoden, mit denen das Verhalten der Batterie im Betrieb untersucht werden kann, stehen neue Konzepte wie Feststoffbatterien oder Natrium-Ionen-Batterien im Mittelpunkt.

Verleihung des Physik-Studienpreises 2024 am 11. Juli 2024 um 17:15 Uhr im Magnus-Haus

Eröffnung

    Prof. Dr. Mathias Richter (PGzB)

    Vorsitzender der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin

Verleihung des Physik-Studienpreises an

    Jonas Diekmann (U Potsdam), Robert Fuchs (TU Berlin),

    Simon Gabaj (HU Berlin), Anny Maria Gora (HU Berlin),

    Jonas Grumm (TU Berlin), Jasmin Jarecki (U Potsdam),

    Maximilian Johannes Kramer (FU Berlin), Tassilo Scheffler (FU Berlin).

Studienimpressionen der Preisträgerinnen und Preisträger

Festvortrag

    Prof.Dr. Philipp Adelhelm,

    Humboldt-Universität zu Berlin

    Physik und Chemie in der Batterieforschung: Lithium-Ionen-Batterien und mehr

 

Im Anschluss sind alle Teilnehmenden zu einem Stehempfang eingeladen.