Zum Hauptinhalt springen

Kalenderarchiv

Physik-Studienpreis 2022

Physik-Studienpreis
14.07.2022 - 17:15
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Der Physik-Studienpreis 2022 wurde im Rahmen einer Festveranstaltung am 14.07.2022 im Magnus-Haus an die Preisträgerinnen und Preisträger verliehen.

A molecular view of the water interface

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
07.07.2022 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus wird Prof. Dr. Mischa Bonn, Direktor, Arbeitskreis Molekulare Spektroskopie, Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz, vortragen.

MvL-Kolloquium: Prof. Dr. Elke Scheer

Max von Laue - Kolloquium
30.06.2022 - 17:15
Physikalisch-Technische Bundesanstalt - Hauptgebäude - Abbestraße 2–12
In diesem Max-von-Laue-Kolloquium (Nachholtermin vom Wintersemester 2021/2022) spricht Prof. Dr. Elke Scheer, Fachbereich Physik, Universität Konstanz.
29.06.2022 - 16:00
Gustav-Kirchhoff-Straße 4, 12489 Berlin (Adlershof)
Das Ferdinand-Braun-Institut gGmbH, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH), erforscht elektronische und optische Komponenten, Module und Systeme auf der Basis von Verbindungshalbleitern. Leistungsstarke und hochbrillante Diodenlaser, Leuchtdioden und hybride Lasersysteme entwickelt das Institut vom sichtbaren bis zum ultravioletten Spektralbereich. Die Anwendungen liegen u.a. in der Medizintechnik, der Materialbearbeitung und der integrierten Quantentechnologie. Hocheffiziente, multifunktionale Verstärker und Schaltungen realisiert das FBH u.a. für energie-effiziente Mobilfunksysteme und die Leistungselektronik.

Karl-Scheel-Schülerinnen- und Schülerpreis 2022

Karl-Scheel-Schülerpreis in Rostock
25.06.2022 - 00:00
Der Karl-Scheel-Schülerinnen- und -Schülerpreis 2022 wurde am 25. Juni 2022 an Lukas Schranck vom Innerstädtischen Gymnasium Rostock verliehen.

Karl-Scheel-Sitzung und Preis 2022

Karl-Scheel-Preis, Karl-Scheel-Sitzung
24.06.2022 - 17:00
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Rahmen der Karl-Scheel-Sitzung 2022 wird Herrn Prof. Dr. Björn Globisch, Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, und Institut für Festkörperphysik der Technischen Universität Berlin, der Karl-Scheel-Preis 2022 verliehen. Der Preisträger hält einen Vortrag über seine Forschungsergebnisse. Im Anschluss erfolgt die Verleihung des Karl-Scheel-Preises an den Vortragenden.
08.06.2022 - 16:00
Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus
Nach der Wiedervereinigung wurde im Jahr 1991 die damalige Technische Universität (TU) Cottbus als einzige TU des Landes Brandenburg gegründet und 1994 in Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus umbenannt. 2013 fusionierten die BTU Cottbus und die Hochschule Lausitz zur BTU Cottbus-Senftenberg (BTU C-S).

Physics of morphogenesis

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
02.06.2022 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus wird Prof. Dr. Stephan Grill, Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik und Institut für Theoretische Physik, Technische Universität Dresden, vortragen.
12.05.2022 - 17:15
Physikalisch-Technische Bundesanstalt - Hauptgebäude - Abbestraße 2–12
In diesem Max-von-Laue-Kolloquium spricht Prof. Dr. Piet O. Schmidt, QUEST Institute, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Braunschweig, und Institut für Quantenoptik, Leibniz Universität Hannover.

Atomare Monolagen als synthetische topologische Isolatoren

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
05.05.2022 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin + Online
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus wird Prof. Dr. Ralph Claessen, Physikalisches Institut und Würzburg-Dresden Cluster of Excellence ct.qmat, Universität Würzburg, vortragen.
27.04.2022 - 16:00
Zum Großen Windkanal 2, 12489 Berlin (Adlershof)
Mit dem Integrative Research Institute for the Sciences (IRIS) Forschungsbau (FB) hat die Humboldt-Universität zu Berlin eine einzigartige Forschungsinfrastruktur zur Entwicklung von Konzepten für neuartige Hybridsysteme aus anorganischen Halbleitern, konjugierten organischen Molekülen und metallischen Nanostrukturen geschaffen. Damit soll auch die Herstellung neuer elektronischer, optoelektronischer und photonischer Bauelemente basierend auf Methoden der Dünnschichttechnologie ermöglicht werden.

An overview of second sound in solid materials

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
07.04.2022 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin + Online
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus wird Dr. Sebastian Reparaz, Nanostructured Materials Department, Material Science Institute of Barcelona (ICMAB-CSIC), Bellaterra, Spain, vortragen.
10.02.2022 - 18:30
Online
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Kathrin Valerius, Institut für Astroteilchenphysik, Karlsruher Institut für Technologie, vorgetragen.

Atomare Monolagen als synthetische topologische Isolatoren

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
13.01.2022 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus wird Prof. Dr. Ralph Claessen, Physikalisches Institut und Würzburg-Dresden Cluster of Excellence ct.qmat, Universität Würzburg, vortragen; wurde auf das Sommersemester 2022 verschoben.
02.12.2021 - 18:30
Online
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Stefan U. Egelhaaf, Institut für Experimentelle Physik der kondensierten Materie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, vorgetragen.

Carl-Ramsauer-Preis 2021

Dissertationspreis der PGzB
17.11.2021 - 17:15
Universität Potsdam - Institut für Physik und Astronomie - Karl-Liebknecht-Straße 24-25, 14476 Potsdam
Der Carl-Ramsauer-Preis 2021 wurde in diesem Jahr im Rahmen eines Festkolloquiums an der Universität Potsdam verliehen.

Exzitonen und Phononen in zweidimensionalen Materialien

Berliner Physikalisches Kolloquium (BPK)
04.11.2021 - 18:30
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat Prof. Dr. Janina Maultzsch, Institut für Physik der Kondensierten Materie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, vorgetragen.

Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2021

Heinrich-Gustav-Magnus-Preis
03.11.2021 - 18:00
Magnus-Haus - Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin + Online
Der Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2021 wurde am 3. November 2021 verliehen.
01.11.2021 - 00:00
Der Schülerinnen- und Schülerpreis 2021 wurde auf Grund der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr auf dem Postweg ...
27.10.2021 - 16:00
Faradayweg 4, 14195 Berlin (Dahlem)
Das Institut wurde 1911 als Kaiser-Wilhelm-Institut gegründet (Gründungsdirektor: Fritz Haber). Nach dem 2.Weltkrieg erfolgte 1952/53 die Umbenennung in Fritz-Haber-Institut (FHI) und die Eingliederung in die Max-Planck-Gesellschaft. Bis heute haben sieben Nobelpreisträger am Institut geforscht. Die letzten beiden waren Ernst Ruska (Nobelpreis für Physik 1986) und Gerhard Ertl (Nobelpreis für Chemie 2007). Schwerpunkt ist die Grundlagenforschung zu elementaren Prozessen und chemischen Reaktionen an Grenzflächen.